YouTube für Unternehmer – 3 ultimative PRO-TIPPS

, , ,

April 2005 , der Zoo von San Diego. Jared Karim steht vor dem Elefanten-Gehege und spricht 18 Sekunden über die Langen Rüssel der Elefanten und endet mit: „mehr gibt es darüber nicht zu sagen“. Das war das allererste Video auf YouTube.

Seit damals ist viel passiert. Inzwischen gehört YouTube zu Google und ist die zweitgrößte Suchmaschine nach Google.

Als Social Media Kanal und Marketing-Mittel ist YouTube für Unternehmer wichtig. Daher muss jeder Unternehmer und jedes Unternehmen einmal darüber nachdenken, ob und wie er auf YouTube erscheinen will.

Ich zeige Dir heute die unterschiedlichen Möglichkeiten und gebe Dir Tipps für die Umsetzung.

Wie Du als Unternehmer YouTube nutzt

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Nutzung als Unternehmer:

  1. Werbung schalten
  2. Dein eigener Unternehmens-Kanal

Beide sind wichtige strategische Mittel. Werbung schalten kostet natürlich Geld und muss richtig umgesetzt werden, damit es etwas bringt.

Eigen produzierte Videos hochladen ist für jeden möglich und die Kosten belaufen sich auf die Produktionskosten, mehr nicht. Allerdings ist die Reichweite hier von der Qualität und dem Thema des Videos abhängig.
Schauen wir die beiden Punkte mal im Detail an.

Ein Beispiel für ein YouTube Kanal

1. Werbung schalten

Wenn Du Werbung auf YouTube schalten möchtest, brauchst Du nur 2 Voraussetzungen:

Ein kurzes und aussagekräftiges Video. Hier ist die Qualität wirklich entscheidend. Du hast nur maximal 3 Sekunden Zeit, den Betrachter zu packen. Ansonsten wird die Werbung geskippt oder ignoriert. Du kennst das bestimmt aus eigener Reaktion.

Ein AdWords Konto. Dieses einzurichten, ist ganz einfach. Wenn Du bei Google my Business einen Eintrag hast, hast Du auch schon eines oder Du kannst es ganz einfach aktivieren.

Grundsätzlich reicht das.

Damit Dein Video ausgespielt wird, muss es natürlich die Zielgruppe ansprechen. Dafür musst Du Deine Zielgruppe kennen. Mehr darüber kannst Du in dem Artikel “Ganz Einfach zum Wunschkunden” lesen. Dort erkläre ich Dir, wie Du Deine Zielgruppe findest.

Da es von Google über Werbung auf YouTube ganz tolle Seminare gibt, werde ich nicht in die Tiefe gehen. Google kann das besser. In der Linkliste bekommst Du von mir den Link dazu.

Ich empfehle kleinen Unternehmen nicht, auf Google Werbung zu schalten. Du musst viel Geld in die Hand nehmen, um ein gutes Video zu produzieren. Und das rechnet sich für kleine Unternehmen am Ende kaum. Investiere das Geld lieber in Instagram- oder Facebook-Kampagnen.

2. Dein eigener Unternehmens-Kanal

Das ist der weitaus spannendere Teil von YouTube.
Du kannst Dich auf YouTube sehr gut präsentieren. Es ist nicht so schwierig und die Zuschauer stellen die Qualität der Inhalte meistens über die Qualität der Produktion. Authentizität ist hier extrem wichtig, es muss zusammenpassen. Aber Vorsicht: das heißt jetzt nicht, die Qualität ist egal.
Inzwischen ist die Qualität bei YouTube enorm angestiegen. Mit einfachen Videos aus dem langweiligen Büro sprichst Du niemanden mehr an. Das Set-Up ist wichtig und auch die Geschichte spielt eine Rolle. Je authentischer ein Video ist, umso besser kommt es an.

Inhalt

YouTube ist die perfekte Plattform für Know How und Knowledge. Positioniere Dich mit Fachwissen als Experte.

Du gibst Tipps und Tricks. Du erklärst, wie etwas funktioniert. Du zeigst, was Du kannst.

Beispiele unterschiedlicher Branchen:

Atemberaubende Frühlingsstyles

Die Wunderwaffe für streifenfreie Fenster

Das perfekte Ablagesystem für Unterlagen

3 Tipps für einen grandiosen Grillabend

YouTube für Unternehmer-Experte
Du kannst Dich als Experte positionieren

Vorbereitung

Bevor Du jetzt in die Produktion gehst, bereite Dich vor. Hier sind ein paar Hausaufgaben, die Du machen solltest:

  • Durchstöbere die YouTube Academy. Hier findest Du viele Tipps und gute Ideen. Den Link findest Du unten.
  • Schau Dir an, was Deine Mitbewerber so machen. Welche Themen setzen Sie um und vor allem: wie setzen sie es um.
  • Mache Dir ein Storyboard. Überlege Dir die Geschichte, mache ein Drehbuch.
  • Suche Dir einen passenden Hintergrund. Der Hintergrund darf nicht zu sehr von Dir ablenken. Das heißt jetzt nicht, eine weiße Wand. Aber wenn Du mitten auf einer vielbefahrenen Verkehrskreuzung stehst, musst Du die Kamera perfekt auf Dich positionieren.
  • Du brauchst nicht dringend eine Beleuchtung. Aber schon ein einfaches Ringlicht bringt sehr viel und oftmals gibt es das im Set mit einem Stativ. Und das Stativ solltest Du unbedingt nutzen.

PRO-TIPP 1 “YouTube für Unternehmer”

Lies Dir die Kommentare bei Deinen Mitbewerbern durch. Hier siehst Du sehr schnell, was gut ankommt und was die Zuschauer nicht mögen!

Produktion

Es ist relativ einfach eine ansprechende Produktion zu erstellen. Heute gibt es hierfür wirklich schon gutes, bezahlbares Equipment und selbst die Kameras moderner Smartphones sind qualitativ gut genug dafür.

PRO-TIPP 2 “YouTube für Unternehmer”

In 3 kinderleichten Schritten zu einer perfekten Präsentation

  • Nutze ein Stativ! Nichts ist schlimmer als verwackelte Videos.
  • Nimm jemanden zur Aufnahme dazu. Du sprichst einfacher und leichter zu einer Person als zu einer Kamera. Dabei steht die Person nicht mit Dir vor der Kamera, sondern direkt hinter der Kamera.
  • Bleib entspannt! Je nachdem was Du machst, darfst Du Dich auch mal versprechen. Das ist authentisch und natürlich.

Nachbereitung

Du wirst Dein Video sicher schneiden müssen, ganz ohne Versprecher geht es meistens nicht. Und nicht alle Versprecher solltest Du drin lassen.
Um Dein Video gut zu schneiden, benötigst Du ein einfaches Schnittprogramm. Sowohl Windows als auch Mac bringen ausreichende Schnittprogramme mit. Beide sind auch nicht schwierig in der Benutzung.
Natürlich gibt es auch gute Programme zu kaufen. Teste das Programm unbedingt vor dem Kauf, damit Du damit auch zurecht kommst!

Du brauchst natürlich ein YouTube Konto, um Videos hochzuladen. Wenn Du ein Google Konto hast, dann hast Du auch ein YouTube Konto.

Wenn Du Deinen Kanal einrichtest, brauchst Du Bilder und Text. Das kannst Du vorher schon machen.

Dein Video lädst Du zuerst als „privat“ hoch, dann kannst Du alles in Ruhe einrichten.
Am Anfang scheint das alles kompliziert. Das ist es aber nicht. Je öfters Du Videos hoch lädst, um so besser kommst Du damit zurecht. Und natürlich gibt es hier viele YouTube Videos.

Wenn Du Dein Video fertig hast, mache Marketing dafür! Es sind zum Beispiel alle Social Media Kanäle geeignet. Mache Ausschnitte von dem Video für Instagram oder Pinterest. Poste es auf Xing oder mache eine Story auf LinkedIn. Oder Du machst Email-Marketing. Ohne Marketing wird es schwierig.
Und vor allem, reagiere auf Kommentare und agiere mit Deinen Zuschauern!

PRO-TIPP 3 “YouTube für Unternehmer”

Du kannst Dein Video, zum Beispiel als Test, nur für bestimmte Personen freigeben. Dafür stellst Du es auf Privat und dann kannst Du den Link an bestimmte Personen geben. So können diese das Video sehen, es wird aber nicht an alle ausgespielt.

Fazit

YouTube ist als Marketing-Kanal für Unternehmer sehr wichtig.
Hier gilt aber: es ist besser nicht gemacht als schlecht gemacht! Du kannst natürlich viel Geld in die Hand nehmen und die Videos produzieren lassen. Es geht auf jeden Fall auch kostengünstig und in Eigenproduktion. Du musst mit Leidenschaft dabei sein, offen für Neues und in ein bestimmtes Mindestmaß an Equipment investieren. Dann lohnt es sich ganz bestimmt!

Du siehst für Dich in YouTube für Unternehmer hier definitiv einen Nutzen? Bist Dir aber nicht sicher, ob Du das umsetzen kannst? Kein Problem, melde Dich gerne bei mir und gemeinsam besprechen wir die Vor- und Nachteile und erstellen ein Konzept für Dich.
Schicke mir einfach eine Email oder funke mich bei Xing oder LinkedIn an.
Denk dran: das erste Gespräch ist kostenlos!

Linkliste

https://www.youtube.com/intl/de/ads/

https://creatoracademy.youtube.com/page/home

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.